Konstruktive Beziehungen bringen
uns gemeinsam vorwärts.

 

 

 

B e z i e h u n g

 

 

   Beziehungen entstehen durch geistige Vernetzung.

 

Unser Gehirn arbeitet durch Vernetzung von Neuronen. Auf diese Weise entwickeln wir uns geistig weiter. Ähnlich ist es auch mit unseren Beziehungen. Hier geht es auch um Vernetzung – um die Vernetzung von gemeinsamen Interessen und Zielen. Und je mehr Gemeinsamkeiten es gibt, umso stabiler und Gewinn bringender sind unsere Beziehungen.

Doch viele Menschen achten eher auf die Gegensätze. Sie haben gelernt, sich abzugrenzen – aus Angst, von anderen manipuliert oder verletzt zu werden. In diesem Coaching geht es darum, bewusster mit der eigenen Kommunikation umzugehen und die Schutzmechanismen zu erkennen, die zu Konflikten in Ihren Beziehungen führen.

 

 
 

   Heile Beziehungen basieren auf Akzeptanz.

 
 

Unsere Beziehungsmuster gehen auf frühkindliche Erfahrungen zurück. Diese entscheiden darüber, wie offen wir auf andere Menschen zugehen. Wer in seiner Kindheit Wertschätzung erlebt hat, geht viel selbstbewusster mit anderen um als jemand, der oft für sein Verhalten kritisiert wurde.

Das Coaching dient dazu, den eigenen Selbstwert zu heilen. Erst wenn uns die Meinung der anderen nicht mehr aus der Bahn wirft – wenn wir uns nicht mehr angegriffen fühlen, sondern uns so akzeptieren, wie wir sind, sind wir zu konstruktiven Beziehungen fähig. Denn wer sich selbst akzeptiert, sieht den anderen nicht als Bedrohung, sondern als Bereicherung seines eigenen Lebens an.

 
     
     
     
     
     
     

Stream  |  Coaching  |  Philosophie  |  Konzept  |  Projekte  |  News  |  Blog

Über mich  |  Impressum  |  Datenschutz

© TANATARA IntegralesCoaching