Impressum

 

     

November 2018

Appreciation

Wie viel ist dir dein Leben wert?

   
 

 

Astrologisch gesehen ist der November sehr bedeutsam. Denn in dieser Zeit finden gleich mehrere wichtige Planetenkonstellationen statt, die richtungsweisend für die nächsten Monate sind. Im Mittelpunkt steht hierbei die Frage nach unserem Selbstwert. Wir werden jetzt vom Kosmos aufgefordert, unser eigenes Standing in der Welt zu klären – und zu verbessern. Zwei kosmische Einflüsse sind für die aktuelle Zeitqualität besonders erwähnenswert.

Das ist einmal Jupiter, der Anfang November in den Schützen wandert und hier bis Dezember 2019 bleibt. Damit bricht jetzt eine Zeit an, die viel Bewegung in unser Leben bringen wird. Denn mit Jupiter im Schützen wird unser Pioniergeist geweckt. Wir schauen wieder optimistischer in die Zukunft und werden wieder mutiger, uns auf Neues einzulassen. Es steht uns also ein Jahr bevor, in dem viele Veränderungen möglich sind - weltweit.

Es könnte also sein, dass Sie jetzt mehr über Ihr Leben nachdenken und sich fragen, ob es das ist, was Sie wollen und was Sie erfüllt. Oder ob Sie sich noch ein anderes Leben vorstellen können. Vielleicht verspüren Sie sogar den Wunsch, alles hinter sich zu lassen und noch einmal etwas ganz Neues anzufangen. Auf jeden Fall bricht jetzt eine Zeit der Erneuerung an. Das erleben wir sogar bereits in der Politik.

Das zweite Thema, das uns in diesem Monat wahrscheinlich etwas intensiver beschäftigen wird, betrifft unser Selbstwertgefühl in Beziehungen. Denn die Venus befindet sich zurzeit im Skorpion. Und damit geht es um unsere emotionale Stabilität. Um die Frage, wie sicher wir uns in der Kommunikation mit anderen fühlen. Trauen wir uns, für unsere eigenen Interessen und Überzeugungen einzutreten – auch wenn wir uns damit unbeliebt machen? Oder verleugnen wir uns lieber, um die Sympathie und Unterstützung der anderen nicht zu verlieren?

Wir sollten also in nächster Zeit etwas bewusster darauf achten, wie gut es uns gelingt, für uns zu sorgen. Doch dazu müssen wir uns selbst wichtig nehmen. Wir müssen den Mut haben, unser eigenes Leben an die erste Stelle zu setzen. Denn wir leben nicht für andere, sondern für uns selbst. Das macht unser Leben wertvoll. Und erst, wenn wir uns selbst wertschätzen, können wir auch souverän und überzeugend nach außen auftreten. Ich wünsche Ihnen für diesen Monat, dass Sie sich selbst wieder näher kommen und sich wieder in Ihr eigenes Leben verlieben.  >>>

 
   
 
 
 
 
 
 
 

ARCHIV