TANATARA IntegralesCoaching

 

 

 

 

 

New Time

Reflexionen zur Dimension der Zeit

 

 

     
     
     
 

Februar 2020

 

Intro

Mit diesem Blog möchte ich
Denkanstöße für ein neues
Bewusstsein im Umgang mit
ZEIT geben. Denn wir befinden
uns heute im wahrsten Sinne
des Wortes an einer
Zeitenwende, die uns
auffordert, unser Verständnis
von Zeit neu zu definieren.

Dazu tragen vor allem die
Erkenntnisse der
Quantenphysik, der Astrophysik
und der Neurobiologie bei.
Technologisch befinden wir uns
bereits in einem neuen
Zeitalter. Denn das Internet
kennt keine lineare Zeit, bei der
Prozesse nacheinander
ablaufen. Hier ist alles „just in
time“.

In diesem Blog möchte ich der
Frage nachgehen, wie wir
unser eigenes Bewusstsein
dieser neuen Zeitqualität
anpassen können.
 

 

 

Just in time

Wie frei sind wir wirklich, wenn es um unsere Zeit geht?

   
 

Unsere westliche Kultur ist geprägt vom Geist individueller Freiheit und Selbstbestimmung. Doch in Wahrheit fühlen viele Menschen sich eher unfrei in ihrer Zeitgestaltung und haben häufig Angst, ihren Aufgaben nicht gewachsen zu sein. Dabei ist diese Angst aus wissenschaftlicher Sicht vollkommen unbegründet. Denn Zeit findet nur in unserem Bewusstsein statt. Das heißt: So, wie wir über unsere Zukunft denken, so erleben wir sie auch. Und da jeder ein individuelles Bewusstsein hat, ist jeder auch Schöpfer seiner eigenen Zukunft. Das macht unsere geistige Freiheit aus.

 

 

 

 

Strategiewechsel

 

 

 

 

Dies hört sich vielleicht für manche irritierend an. Doch wir sollten uns bewusst machen, dass unser Verstand selektiv arbeitet. Er kann nur das wahrnehmen, was er an Informationen und Erfahrungen gespeichert hat. Daher entspricht das, was wir erleben, immer nur unserem eigenen Bewusstsein. Wir bestätigen uns sozusagen immer selbst.

Und seit der Quantenphysik wissen wir, dass dieses Resonanzprinzip universell gilt. Wir leben in einem unendlichen, dynamischen Energiefeld, in dem alles, was ist, auf Resonanz basiert. Doch wir fangen gerade erst an zu begreifen, was das für unser Leben bedeutet. Ähnlich wie vor 500 Jahren, als die damalige Welt komplett auf den Kopf gestellt wurde, sind wir auch heute wieder aufgefordert, unsere Vorstellung von der Wirklichkeit zu korrigieren.

Durch die Naturwissenschaft haben wir uns daran gewöhnt, uns ausschließlich auf unsere materielle Wirklichkeit zu konzentrieren. Wir denken in materiellen Kategorien und definieren uns über das, was wir materiell beweisen können. Doch seit der Quantenphysik wissen wir, dass noch eine andere Wirklichkeit existiert – die subatomare Welt des Geistes. Diese Welt wird auch das Feld der unendlichen Möglichkeiten genannt. Denn in dieser Dimension sind alle Informationen aus allen Zeiten und allen Bewusstseinsebenen miteinander vernetzt – vergleichbar mit einem Internet, in dem Raum und Zeit aufgehoben sind.

Dieses Feld der unendlichen Möglichkeiten ist unsere Lebensgrundlage - die universelle Schöpferebene, die uns permanent mit neuer Energie und neuen Informationen versorgt und durch die wir mit unserem eigenen Geist verbunden sind. Man kann auch sagen, dass unser Geist die „Nabelschnur“ ist, die uns mit diesem Feld verbindet. Doch es liegt an uns, wie stabil diese Nabelschnur ist. Das heißt, wie sehr wir wirklich daran glauben, im Feld der unendlichen Möglichkeiten zu leben und unsere Zukunft frei von Erfahrungen, Ängsten und gesellschaftlichen Zwängen gestalten zu können.

Dies ist die große Herausforderung unserer heutigen Zeit. Denn wenn wir von Transformation sprechen, dann ist damit der Wechsel vom materiellen Bewusstsein zum Quantenbewusstsein gemeint – von einem Denken, das sich an der Vergangenheit orientiert, hin zu einem Denken, das sich immer wieder erneuert. Das sich an Möglichkeiten orientiert anstatt an Problemen und vom Gelingen ausgeht anstatt vom Scheitern.

Doch wie immer, wenn wir etwas Neues lernen, gehört auch hier Disziplin und Selbstvertrauen dazu. Vielleicht fühlen Sie sich ja ermutigt, in Zukunft etwas genauer darauf zu achten, wie Sie über Ihre Zeit denken. Denn wenn wir wollen, dass sich unsere Ziele „just in time“ realisieren, ist es wichtig, dass wir auch daran glauben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

           
           
  LEISTUNG TANATARA SUPPORT  

 

         

B L O G

 

Coaching

Über mich

Inspirationen

 

 

Philosophie

Anspruch

Wissenswertes

 

 

Konzept

Kontakt

Q&A

 

  Special Projects

Impressum

Datenschutz

 

  Stream

AGB

 

 

           
           

© TANATARA IntegralesCoaching